Medienmitteilungen

03.03.2015

Irene Fischbach wird neue Kommunikationschefin

Die neue Leiterin Unternehmenskommunikation von Swissgrid heisst Irene Fischbach.

17.02.2015

Statutenänderungen und Ersatzwahl in den Verwaltungsrat

An der gestrigen ausserordentlichen Generalversammlung der Swissgrid AG stimmten die Aktionäre dem Antrag des Verwaltungsrats zur Schaffung von zwei Aktienkategorien zu.

09.02.2015

Bundesrätin Doris Leuthard eröffnet das zweite Kontrollzentrum von Swissgrid in Prilly bei Lausanne

Bisher koordinierte Swissgrid den Stromtransport auf dem Schweizer Höchstspannungsnetz einzig vom Kontrollzentrum in Laufenburg aus.

28.01.2015

Swissgrid emittiert eine weitere Unternehmensanleihe

Die Swissgrid AG hat heute eine weitere Anleihe erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Der Coupon der 15-jährigen Anleihe in Höhe von CHF 150 Mio. beträgt 0.625%.

26.01.2015

Netzbauprojekt Niederwil – Obfelden: Planungsgebiet für 380-kV-Leitung festgelegt

Die vom BFE eingesetzte Begleitgruppe bestehend aus Vertreter/innen aus Bund, Kantonen und Umweltverbänden hat das Planungsgebiet für die geplante 380-kV-Leitung von Niederwil (AG) nach Obfelden (ZH) empfohlen.

21.01.2015

Wahlvorschlag des Verwaltungsrats Swissgrid AG

Ronald Trächsel soll den Verwaltungsrat der Swissgrid AG ergänzen.

16.01.2015

Christophe Bossel tritt aus dem Swissgrid-Verwaltungsrat zurück

Christophe Bossel, Mitglied des Verwaltungsrats der Swissgrid AG seit 2013, hat seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat erklärt.

05.12.2014

Kapitalerhöhungen in der Höhe von CHF 36.3 Mio. beschlossen

An der ausserordentlichen Generalversammlung der Swissgrid AG am 4. Dezember 2014 stimmten die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrats zu.

02.12.2014

Gommerleitung: Kabelstudie Binnaquerung abgeschlossen

Swissgrid und die SBB haben die Machbarkeitsstudie abgeschlossen und beim BFE eingereicht.

27.11.2014

Swissgrid veröffentlicht 2014 ausserordentlicherweise einen Halbjahresabschluss

Mehr...

24.10.2014

Leitung Wattenwil – Mühleberg: Projekt zur Verstärkung bleibt bis auf Weiteres sistiert

Von einer Studie für eine Erdverkabelung wird vorläufig abgesehen.
Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter

 
ARCHIV