CASC: Engpassbewirtschaftung in Europa

Die Kapazitäten für den Stromtransport im europäischen Netz sind knapp. Um das Netz möglichst effizient und wirtschaftlich einzusetzen, werden die Netzkapazitäten dem Markt durch Auktionen zur Verfügung gestellt.

Die Übertragungsnetzbetreiber (TSO) der Region Central West Europe (CWE), Central South East (CSE) sowie Swissgrid haben beschlossen, diese Auktionen in Zukunft zentral durch die 2008 gegründete CASC.EU durchzuführen. CASC steht für «Capacity Allocation Service Company» und ist eine Aktiengesellschaft nach luxemburgischem Recht. Die Firma erbringt Dienstleistungen für Übertragungsnetzbetreiber im Rahmen der grenzüberschreitenden Engpassbewirtschaftung und fungiert als Auktionsbüro für jährliche, monatliche, tägliche und untertägige Auktionen.

Seit November 2010 ist Swissgrid als Aktionärin an der CASC.EU beteiligt. Diese Beteiligung hat das Ziel, die Interessen der Schweiz optimal einzubringen und eine effiziente und sichere Engpassbewirtschaffung sicherzustellen.

Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter

 
VERWEISE

Engpassmanagement

 
WEBSITES

CASC