ENTSO-E: Swissgrid im europäischen Stromverbund

Das Schweizer Stromnetz ist für den internationalen Stromhandel von herausragender Bedeutung. Es ist seit Jahrzehnten eine Drehscheibe für den Ausgleich von Bedarfs- und Produktionsspitzen sowie des Transits.

Die Schweiz ist Gründungsmitglied von ENTSO-E (European Network of Transmission System Operators for Electricity), die aus insgesamt sechs Vorläuferorganisationen entstanden und seit dem Sommer 2009 operativ tätig ist. ENTSO-E vereinigt 41 Betreiber von Übertragungsnetzen aus 34 europäischen Ländern. Die Hauptaufgaben von ENTSO-E sind die Ausarbeitung von Network Codes, die Koordination unter den TSO und die Weiterentwicklung der Übertragungsnetze.

Swissgrid ist in ENTSO-E ein anerkanntes Kompetenzzentrum. Seit fast 60 Jahren hat die Schweiz die Rolle des «Coordination Center South» inne, das Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, die Schweiz und die Länder Südosteuropas umfasst. Die Bedeutung der Schweiz zeigt sich auch in Zahlen: Mehr als 30 Leitungen verbinden das Schweizer Übertragungsnetz mit dem Ausland. Über diese Leitungen fliessen 11% der gesamten Elektrizität, die zwischen den ENTSO-E-Ländern ausgetauscht wird.

Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter