Projekt Beznau – Mettlen

uebersicht_beznau-mettlen

Das Projekt «Beznau – Mettlen» besteht im Wesentlichen aus einer Netzoptimierung, einer Netzverstärkung der bestehenden Leitungen zwischen Beznau und Mettlen mit durchgängig 2 x 380 kV sowie einer kleineren Netzerweiterung. Insgesamt umfasst das Projekt rund 64 km Leitungslänge, von denen gut 40 km Netzoptimierungen und 24 km einen Leitungsausbau darstellen. Letzteres bei gleichzeitigem Rückbau vorhandener Leitungen in gleicher Länge. Nach der Realisierung ist zunächst der Betrieb mit 1 x 380-kV und 1 x 220 kV geplant. Die Inbetriebnahme der neuen Leitungen ist bis zum Jahr 2025 vorgesehen.

Das Projekt beseitigt strukturelle Engpässe und verspricht aufgrund verstärkter Kapazitäten nach Deutschland einen preisdämpfenden Effekt für die Schweiz. Es schafft zudem nötige Voraussetzungen, um die Flexibilität der Schweizer Wasserkraft bedarfsgerecht mit deutschen Wind- und Photovoltaik-Kraftwerken zu kombinieren.

» Geplante Inbetriebnahme 2025

Das Projekt Beznau – Mettlen beinhaltet die nebenstehenden Teilabschnitte.

Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter
IHR KONTAKT
 
Haben Sie Fragen zum Projekt oder allgemein zum Thema Netzausbau? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir melden uns bei Ihnen.
 
Zum Kontaktformular

Projektnews

20.07.2016

Beznau – Birr: Plangenehmigung erteilt

BFE bewilligt die Teilverkabelung im Raum Bözberg/Riniken

07.01.2016

Aufnahme Bodenprofile beim Netzprojekt Beznau – Birr, Teilverkabelung «Gäbihübel»

Die rechtskräftige Baubewilligung liegt noch nicht vor. Tro...>

03.03.2015

Angeregter Dialog über das Netzbauprojekt Niederwil – Obfelden

Die Veranstaltung stiess auf grosses Interesse und wurde vo...>

14.11.2013

Öffentliche Planauflage der Projektänderung Teilverkabelung «Gäbihübel»

Die Gesuchsunterlagen können vom 18. November 2013 bis zum ...>

04.09.2013

380-Kilovolt-Leitung Niederwil – Obfelden («Reusstalleitung»): Erfolgreiche Informationsveranstaltung in Niederwil

Mehr...
Alle Netznews