Netzbauprogramm Beznau – Mettlen


Die bestehenden Höchstspannunsgleitungen zwischen Beznau und Mettlen bilden einen Engpass im schweizerischen Übertragungsnetz. Eine Verstärkung der durchgehenden Verbindung zwischen Beznau, Birr, Niederwil, Obfelden und Mettlen ist für die Verbesserung der Energieverteilung im Mittelland und die nachhaltige Versorgungssicherheit insbesondere der Regionen West Aargau (via Unterwerke Birr, Rupperswil, Oftringen), Zürich Nord (via Unterwerke Niederwil, Regensdorf, Auwiesen) und linkes Zürichseeufer / Zug (via Unterwerke Obfelden, Altgass, Thalwil) unabdingbar. Die Leitung ist zudem im übergeordneten Zusammenhang mit der zunehmenden Produktion von Windenergie aus der Nord- und Ostsee sowie dem geplanten KKW-Ausstieg in der Schweiz von Bedeutung, weil die grenzüberschreitende Netzkapazität (NTC) im Norden steigt.

Das prioritäre Netzausbauprogramm Beznau – Mettlen beinhaltet vier Einzelprojekte:

 

Alle Netzausbauprogramme

Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter

Programmnews Beznau – Mettlen

14.11.2013

Öffentliche Planauflage der Projektänderung Teilverkabelung «Gäbihübel»

Die Gesuchsunterlagen können vom 18. November 2013 bis zum ...>

04.09.2013

380-Kilovolt-Leitung Niederwil – Obfelden («Reusstalleitung»): Erfolgreiche Informationsveranstaltung in Niederwil

Mehr...

29.07.2013

Projekt Niederwil – Obfelden: Gesuch zum Start des Sachplanverfahrens eingereicht

In diesem Verfahren soll eine optimierte Trassenführung gef...>

13.06.2013

Medienberichte zum Netzbauprojekt Beznau – Birr

Heute Morgen hat in Bözberg die Medienkonferenz zum Netzbau...>

09.04.2013

Neuer Anlauf für Starkstromleitung

Die Planungsarbeiten an der Starkstromleitung Beznau-Birr w...>
Alle News zum Thema Netzausbau