Projekt Mettlen – Ulrichen

uebersicht_mettlen-ulrichen

Der grösste Teil der Leitung – eine Freileitung im Schutzgebiet der Grimsel – ist über 60 Jahre alt. Das Projekt sieht vor, die bestehende 220-kV-Leitung auf einer Länge von 88.6 km zwischen Mettlen und Ulrichen auf 380 kV zu verstärken. Es beinhaltet die zwei Einzelprojekte Mettlen – Innertkirchen und Innertkirchen – Ulrichen.

Im «Strategischen Netz 2025» von Swissgrid ist die Leitung über den Grimsel ein wichtiges Element. Das Schweizer Übertragungsnetz weist schon heute strukturelle Engpässe im Netz auf. Für die Anbindung neuer Grosskraftwerke an das Schweizer 380-kV-Netz und damit den Abtransport der Energie in die übrige Schweiz ist unter anderem eine Spannungserhöhung der Leitung zwischen Mettlen und Ulrichen notwendig.

Das Projekt Mettlen – Ulrichen beinhaltet die nebenstehenden Teilabschnitte.

Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter
IHR KONTAKT
 
Haben Sie Fragen zum Projekt oder allgemein zum Thema Netzausbau? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir melden uns bei Ihnen.
 
Zum Kontaktformular

Netznews

20.07.2016

Beznau – Birr: Plangenehmigung erteilt

BFE bewilligt die Teilverkabelung im Raum Bözberg/Riniken

05.07.2016

Baubewilligung für Pradella – La Punt

Nachdem das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) hat...>

17.05.2016

Chamoson – Chippis: Aufhebung der aufschiebenden Wirkung beim Bau der Verbindung von Chandoline wurde genehmigt

Am 12. Mai 2016 hat das Bundesverwaltungsgericht (BVGer) de...>

13.05.2016

Neue 380-kV-Leitung für den Energietransport des Pumpspeicherkraftwerks Nant de Drance – Plangenehmigungen und Arbeiten im Jahr 2016

Das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) hat die Pla...>

28.04.2016

Nant de Drance wird ab seiner Inbetriebnahme ans Schweizer Höchstspannungsnetz angeschlossen

Die Sendung 10vor10 (SRF) hat am Dienstag, 26. April einen ...>
Alle Netznews