Projekt Mettlen – Ulrichen

uebersicht_mettlen-ulrichen

Der grösste Teil der Leitung – eine Freileitung im Schutzgebiet der Grimsel – ist über 60 Jahre alt. Das Projekt sieht vor, die bestehende 220-kV-Leitung auf einer Länge von 88.6 km zwischen Mettlen und Ulrichen auf 380 kV zu verstärken. Es beinhaltet die zwei Einzelprojekte Mettlen – Innertkirchen und Innertkirchen – Ulrichen.

Im «Strategischen Netz 2025» von Swissgrid ist die Leitung über den Grimsel ein wichtiges Element. Das Schweizer Übertragungsnetz weist schon heute strukturelle Engpässe im Netz auf. Für die Anbindung neuer Grosskraftwerke an das Schweizer 380-kV-Netz und damit den Abtransport der Energie in die übrige Schweiz ist unter anderem eine Spannungserhöhung der Leitung zwischen Mettlen und Ulrichen notwendig.

Das Projekt Mettlen – Ulrichen beinhaltet die nebenstehenden Teilabschnitte.

Teilen
E-Mail
Facebook
Twitter
IHR KONTAKT
 
Haben Sie Fragen zum Projekt oder allgemein zum Thema Netzausbau? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir melden uns bei Ihnen.
 
Zum Kontaktformular

Netznews

07.11.2016

Neue Schaltanlage im Unterwerk Gösgen feierlich eingeweiht

Der alters- und zustandsbedingte Ersatz der bald 60-jährige...>

21.10.2016

Spatenstich zum neuen Unterwerk Avegno

Beim Unterwerk Avegno (TI) beginnt eine neue Ärä.

31.08.2016

Bundesrat setzt Planungsgebiet für Übertragungsleitung Niederwil – Obfelden fest

Damit können nun mögliche Leitungskorridore für den Ausbau ...>

20.07.2016

Beznau – Birr: Plangenehmigung erteilt

BFE bewilligt die Teilverkabelung im Raum Bözberg/Riniken

05.07.2016

Baubewilligung für Pradella – La Punt

Nachdem das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) hat...>
Alle Netznews