| Medienmitteilung

Aktionäre von Swissgrid genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrates

An der heutigen ordentlichen Generalversammlung der Swissgrid AG wurden alle Anträge des Verwaltungsrates gutgeheissen. Für das Geschäftsjahr 2017 wird eine Dividende von CHF 29,4 Mio. ausbezahlt.

Die Generalversammlung der Swissgrid AG hat heute in Zürich die Jahresrechnung 2017 genehmigt, die Ausschüttung einer Dividende von CHF 29,4 Mio. für das Geschäftsjahr 2017 beschlossen, sowie Verwaltungsrat und Geschäftsleitung entlastet. Zudem hat die Generalversammlung beschlossen, den Sitz der Swissgrid AG von Laufenburg nach Aarau zu verlegen und hat die entsprechende Anpassung der Statuten genehmigt.

Sämtliche bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates der Swissgrid AG, mit Ausnahme des zurückgetretenen Andreas Rickenbacher, sind für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr bestätigt worden. Die Kantone haben Claude Nicati als Vertreter im Verwaltungsrat abgeordnet. Der nach dem Rücktritt von Andreas Rickenbacher frei gewordene zweite Sitz der Kantone wird gemäss Entscheid der Konferenz der Kantonalen Energiedirektion (EnDK) aktuell nicht besetzt.


Kontakt

Anrede

Bitte auswählen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein

Bitte füllen Sie dieses Feld aus