Gesamtbelastung durch Tarife im Übertragungsnetz bleibt für das Jahr 2016 unverändert

27.03.2015

Die durchschnittliche finanzielle Belastung der Stromkonsumenten durch das von Swissgrid betriebene Übertragungsnetz wird im Jahr 2016 unverändert bleiben. Die Kosten für Systemdienstleistungen sinken, während jene für die Netznutzung entsprechend der langfristigen Planung steigen. Die beiden Effekte halten sich die Waage. Ein Vierpersonenhaushalt zahlt 2016 im Durchschnitt rund 62 Franken oder 7% der jährlichen Stromkosten für die Leistungen von Swissgrid.

Medienmitteilung (PDF)

Teilen
Facebook
Twitter