Swissgrid nimmt Transformator im Unterwerk Beznau in Betrieb

28.03.2017

Der neue 380/220-kV-Transformator stützt die Importkapazität an den Schweizer Nordgrenzen und verbessert die Versorgungssicherheit im Grossraum Zürich.

Im Nachgang zur Bewältigung der angespannten Energie- und Netzsituation im Winter 2015/2016 hat Swissgrid in enger Abstimmung mit der Axpo Power AG den im Strategischen Netz 2025 geplanten Ausbau des Unterwerks Beznau mit einer neuen 380/220-kV-Transformierung beschleunigt vorgezogen.

Transformator nach erfolgreichem Testbetrieb im Einsatz
Der Transformator wurde in die bestehenden Freiluftanlagen (380 kV und 220 kV) auf der Aare-Insel Beznau integriert, dem Betriebsgelände der Axpo. Er ging Mitte März 2017 in einen mehrtägigen Testbetrieb, bei dem die Funktionen der Schutz- und Steuersysteme im Netzbetrieb geprüft wurden. Der Transformator hat die Testreihe erfolgreich bestanden und ist nun in Betrieb bis Block 1 des Kernkraftwerks Beznau wieder ans Netz geht.

Die neue 380/220-kV-Transformierung im Unterwerk Beznau erfolgt nicht im Dauerbetrieb. Sie ist als Backup für einen Einsatz als Nottransformator vorgesehen. Swissgrid kann die Transformierung bei kurzfristig kritischen Netzsituationen oder bei unmittelbar drohender Energiemangellage nach Abstimmung mit dem Kernkraftwerk Beznau (KKB) zuschalten. Ansonsten kann die Transformierung in Betrieb genommen werden, wenn mindestens ein Block des KKB nicht am Netz ist.

Der Transformator dient in diesen Situationen der Entlastung existierender Transformatoren im Übertragungsnetz, stützt damit die Importkapazität an den Schweizer Nordgrenzen und verbessert die Versorgungssicherheit im Grossraum Zürich.

Das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) hatte im Juli 2016 die Plangenehmigungsverfügung für die Erstellung einer neuen 380/220-kV-Transformierung in der Schaltanlage Beznau erteilt. Swissgrid nahm die Bauarbeiten im Unterwerk in der Folge umgehend auf. Sie wurden im März  2017 abgeschlossen. Der Transformator wurde Ende November 2016 und Anfang Januar 2017 mittels Schwertransport in drei Teilen ins Unterwerk Beznau transportiert.

Kennzahlen
Leistung: 800 MVA
Grösse: je Trafo/Pol 11m x 8m
Gewicht: je Trafo/Pol 333 Tonnen

Teilen
Facebook
Twitter

Verweise