Projekt Mettlen – Ulrichen

uebersicht_mettlen-ulrichen

Der grösste Teil der Leitung – eine Freileitung im Schutzgebiet der Grimsel – ist über 60 Jahre alt. Das Netzprojekt sieht vor, die bestehende 220-kV-Leitung auf einer Länge von 88 km zwischen Mettlen und Ulrichen auf 380 kV zu verstärken. Es beinhaltet die zwei Einzelprojekte Mettlen – Innertkirchen und Innertkirchen – Ulrichen.

Im «Strategischen Netz 2025» von Swissgrid ist die Leitung über den Grimsel ein wichtiges Element. Das Schweizer Übertragungsnetz weist schon heute strukturelle Engpässe im Netz auf. Für die Anbindung neuer Pumpspeicherkraftwerke an das Schweizer 380-kV-Netz und damit den Abtransport der Energie in die übrige Schweiz ist unter anderem eine Spannungserhöhung der Leitung zwischen Mettlen und Ulrichen notwendig.

Das Projekt Mettlen – Ulrichen beinhaltet die nebenstehenden Teilabschnitte.

Teilen
Facebook
Twitter
IHR KONTAKT
 
Haben Sie Fragen zum Projekt oder allgemein zum Thema Netzausbau? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir melden uns bei Ihnen.
 
Zum Kontaktformular

Netznews

21.08.2017

Swissgrid und SBB legen ihre Hochspannungsleitungen zusammen

Dank der Zusammenlegung kann künftig auf rund ein Dutzend H...>

28.07.2017

Digitalisierung des Schweizer Höchstspannungsnetzes

Die Dokumentation des Höchstspannungsnetzes mit allen Leitu...>

13.02.2017

Anschluss Nant de Drance: Baubewilligung für letzten Abschnitt La Bâtiaz – Le Verney erteilt

Die Baubewilligung für die in grosser Tiefe verlegte Erdver...>

27.12.2016

Gommerleitung: Bundesamt für Energie bestätigt Freileitung für Binnaquerung

Ohne Weiterzug des Entscheids an das Bundesverwaltungsgeric...>

16.12.2016

Chamoson – Chippis: Das Bundesverwaltungsgericht hat die Beschwerden abgewiesen

In seinem Urteil vom 14. Dezember 2016 hat das Bundesverwal...>
Alle Netznews