Grid Infrastructure

Die Fachspezialistinnen und Fachspezialisten in der Netzentwicklung sowie im Netzbau und -unterhalt garantieren eine leistungsfähige und sichere Netzinfrastruktur und verantworten die notwendigen Erneuerungsarbeiten am Höchstspannungsnetz. Die Planung, der Bau, die Bewirtschaftung und die Instandhaltung der Netzanlagen gehören zu ihren Aufgaben. Zudem steuern sie alle Dienstleistungen im Bereich der Frei- und Kabelleitungen sowie bei der Schalt- und Leittechnik. Konkret heisst das: Sie sorgen drinnen und draussen dafür, dass über 12 000 Strommasten, 6700 Kilometer Leitungen und 41 Verbindungen zum europäischen Stromnetz einwandfrei funktionieren.

Jobporträt Grid Project Manager

Mein Job besteht zu einem grossen Teil aus Dialog und Koordination mit Anlage- und Bauverantwortlichen, den Software-Projektleitern sowie anderen Stakeholdern.

Nicolas Helwig, Grid Project Manager

Als Grid Project Manager ist Nicolas Helwig in einem Team aus rund zwanzig Projektleiterinnen und Projektleitern für den Neubau und die Sanierung von Unterwerken verantwortlich. Eine Erneuerung oder gar ein Neubau eines Unterwerks kann aus technischer Notwendigkeit oder aus Sicherheitsgründen anstehen oder weil die Lebensdauer des Unterwerks erreicht wurde. In diesem Fall übernimmt Nicolas mit seinen Teamkolleginnen und -kollegen das Projekt und betreut es von der Erstellung der Bauprojekts bis hin zur Inbetriebnahme. In enger Zusammenarbeit mit unseren Asset Managern, den Engineering Teams, den Verantwortlichen von Health, Safety & Environment sowie mit externen Partnern setzt er das Unterwerk in Verbindung mit dem Rest des Stromnetzes, ehe er es an den Anlageverantwortlichen übergibt.


Jobporträt Grid Maintenance Manager

Meine Anlagen sind oft in den Bergen und ich habe viel mit möglichen Naturgefahren zu tun. Für mich als Gebirgsindianer ist das perfekt.

Hans-Christian Widmer, Grid Maintenance Manager

Hans-Christian Widmers Aufgaben als Grid Maintenance Manager sind nicht immer planbar. Er ist für die Höchstspannungsleitungen der Region Graubünden verantwortlich und arbeitet deshalb die Hälfte seiner Zeit draussen auf den verschiedenen Leitungstrassees. Aufgrund des topologisch anspruchsvollen Gebiets befasst sich Hans-Christian immer wieder mit dem Risiko von Naturgefahren. Um den besten Zustand der Anlagen sicherzustellen, organisiert er Reservematerial, leitet Sicherheitsmassnahmen ein und arbeitet eng mit den Projektleitern sowie den Land- und Leitungseigentümern der regionalen Stromproduzenten zusammen. Im Büro kümmert sich Hans-Christian unter anderem um die Dokumentationsbewirtschaftung der Anlagen, um die Auftragsvergabe und die Kontrolle der Umsetzung.  


  • Freie Stellen

    Als nationale Netzgesellschaft bieten wir Ihnen interessante Aufgaben in einem fachlich komplexen und kollegialen Umfeld. Entdecken Sie unsere offenen Stellen und gestalten Sie mit uns schon bald die Stromzukunft der Schweiz. 

    Bewerben Sie sich

Kontakt

Anrede

Bitte wählen Sie die Anrede aus.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.

Geben Sie bitte Ihre Nachricht ein.

Klicken Sie bitte die Checkbox an.