Spannungshaltung

Swissgrid verfolgt mit der Systemdienstleistung Spannungshaltung die folgenden für den Netzbetrieb relevanten Ziele:

  • Sicherheit und Stabilität: Oberstes Ziel der Spannungshaltung ist es, die Spannungen auf dem Übertragungsnetz im sicheren, stabilen Bereich zu halten. Personen oder Betriebsmittel dürfen dabei nicht gefährdet werden.
  • ENTSO-E Konformität: Die beiden Kriterien «sicher» und «stabil» sind gemäss dem ENTSO-E Operation Handbook bestmöglich zu erfüllen. Swissgrid hat insbesondere für ausreichende Blindleistungsressourcen und Blindleistungsreserven zur Deckung des eigenen Bedarfs der Regelzone Schweiz zu sorgen.
  • Effizienz und Kostenminimierung: Innerhalb des verbleibenden Spielraumes soll die Spannung so eingestellt werden, dass die Kosten für den Netzbetrieb minimiert werden. Dies betrifft die Kosten zur Deckung der Wirkverluste und die Kosten für anforderungskonforme Blindenergie.

Voraussetzungen zur aktiven Teilnahme

  • Unterzeichnung der Betriebsvereinbarung
  • Antrag zur Teilnahme an der aktiven Spannungshaltung
  • Montoring gemäss dem Dokument «Anforderungen an Monitoring-Daten». Bei direkt an das Übertragungsnetz angeschlossenen untergelagerten Netzen und Endkunden mit einer aktiven Beteiligung an der Spannungshaltung müssen nur die Werte «Uspannist» und «Qspannist» pro Einspeiseknoten gesendet werden.
  • Lieferung der Abrechnungsrelevanten Daten gemäss dem Dokument «Datenschnittstellen Spannungshaltung»

Downloads

Kontakt

Anrede

Bitte wählen Sie die Anrede aus.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.

Geben Sie bitte Ihre Nachricht ein.

Klicken Sie bitte die Checkbox an.